12:14 Uhr  //  KW 03  //  Mittwoch, 16. Januar 2019  //  1830 Kollegen online

Da auf formale Richtigkeit höchster Wert gelegt wird, veranstaltet der Europe for Citizens Point Austria einen Workshop für die richtige Antragstellung für Gemeindepartnerschaften. Im Fokus stehen die Arbeit an den konkreten Projekten sowie die Klärung von offenen Fragen.

Für rund 800 Gemeinden übernimmt das BMI die Übermittlung der Meldedaten für die GIS Gebühren. Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung müssen Gemeinden, die diesen Service weiterhin in Anspruch nehmen wollen, eine vorgefertigte Auftragsverarbeitervereinbarung gegenzeichnen und retournieren.

Jänner-Vorschüsse profitieren von sehr dynamischer Lohnsteuer und starten mit plus 7,8 Prozent ins neue Jahr.

300.000 Besucher haben I Am From Austria bereits gesehen und waren begeistert. Besuchen auch Sie das Musical im Raimund Theater und erleben Sie den Publikumshit mit mitreißenden Fendrich-Songs. Ein exklusives Gruppenangebot macht‘s möglich.

Sie sind GemeindevertreterIn und interessieren sich für die Europäische Union? Sie möchten besser über Vorgänge in der EU informiert werden und dieses Wissen an die BürgerInnen Ihrer Gemeinde weitergeben? Dann machen Sie mit und werden Sie Europa-Gemeinderat/rätin!

© petrmalinak / Shutterstock.com

Kompensieren Sie nicht vermeidbare CO2-Emissionen durch Fernreisen mit Climate Austria.

Gemeindebund-Präsident Bürgermeister Alfred Riedl und Fiskalratspräsident Gottfried Haber zogen im Rahmen eines Pressegesprächs ein Resümee über die Entwicklungen der Gemeindefinanzen. Trotz steigender Ausgaben und stagnierender Ertragsanteile lässt sich ein Rekord bei Investitionen feststellen. Im Jahr 2017 haben die österreichischen Gemeinden mehr als 2,5 Milliarden Euro investiert. Sie sind damit wichtige regionale Wirtschaftsmotoren.

Die Energiewende ist ein Vorhaben, dass besonders auf kommunaler Ebene greifen sollte. Richtiges Vorgehen und Ideen wird nun im Zuge eines weiteren Seminars am 30. Jänner 2019 vermittelt.

©BMF/Fotolia

Ab Jänner 2019 können Sie sich Ihren Familienbonus Plus holen und von einer monatlichen Steuerentlastung profitieren. Füllen Sie dazu das Formular E 30 aus. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

©BMF/Fotolia

Ab Jänner 2019 können Sie sich Ihren Familienbonus Plus holen und von einer monatlichen Steuerentlastung profitieren. Füllen Sie dazu das Formular E 30 aus. Das BMF stellt Ihnen zu diesem Thema einen Musterartikel für Ihre Gemeindezeitung und Gemeindehomepage zur Verfügung.

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband