22:38 Uhr  //  KW 33  //  Sonntag, 18. August 2019  //  3 Kollegen online

Heute investieren und morgen sparen!

Das Umfeld, in dem wir unser Zuhause haben, ist mindestens genauso entscheidend für unsere Lebensqualität wie die eigenen vier Wände. In Zeiten stetig steigender Energiepreise und einer Verknappung der fossilen Ressourcen wird uns jeden Tag vor Augen geführt, wie wichtig es ist, schon heute auf zukunftsfähige Konzepte zu setzen. Einmal investiert spart man ab der ersten Minute, in der man auf zum Beispiel die kostenlose Energie der Sonne, auf Umweltwärme oder verbesserten Wärmeschutz setzt.

 

Mit der Eigenheimförderung wird die Realisierung des eigenen Wohntraumes mit einem Darlehen über die Dauer von 27,5 Jahren unterstützt. Dabei wird umweltschonendes und energiesparendes Bauen besonders belohnt.

So können Sie auf die Eigenheimförderung bauen:

  • FamilienförderungJe mehr unter einem Dach leben, umso mehr Förderung ist Ihnen sicher. Besonders unterstützt werden junge Familien.
  • PunktesystemDas 100-Punkte-Haus honoriert einen geringen Heizwärmebedarf und belohnt nachhaltige Maßnahmen, wie zum Beispiel die Nutzung von Solarenergie oder umweltschonende Baustoffe. Ein Punkt entspricht € 300,-- Darlehen.
  • Bonus Lagequalität
    Orientiert sich daran, wo Sie wie bauen. Dadurch können Sie bis zu Euro 4.500,-- Förderung erhalten.

TIPP: Je weniger Energie, desto mehr Gewinn.

 

Wer träumt nicht vom eigenen Heim mit geringen Energiekosten, höchster Wohnqualität und Behaglichkeit? Ein Haus in Passivhausstandard erfüllt genau diese Kriterien. Es muss jedoch auch vielen Anforderungen gerecht werden und setzt eine genaue und detaillierte Planung voraus. Erhöhter Wärmeschutz, kompakte Bauweise, Minimierung von Wärmebrücken, Komfortlüftung, das sind nur einige Qualitätsmerkmale, die ein Haus in Passivbauweise aufweisen muss. Die Rechtfertigung für diese Standards lässt sich leicht erklären. Belohnt werden Besitzer mit niedrigen Energiekosten, denn der Restenergiebedarf des Hauses kann bei optimaler Bauausführung ohne herkömmliches Zentralheizungssystem abgedeckt werden. Das Raumklima wird das ganze Jahr als angenehm empfunden und erhöht so die Lebensqualität und Behaglichkeit.

 

Besonders bezahlt macht sich die Errichtung eines Eigenheimes in Passivbauweise (Energiekennzahl von höchstens 10 kWh/m² pro Jahr) durch die Wohnbauförderung. Hierfür wird Ihnen ein Darlehen in der Höhe von Euro 40.000,- gewährt. Installieren Sie zusätzlich eine Photovoltaikanlage, und produzieren damit ihren eigenen Strom, wird das Darlehen nochmals um Euro 6.000,- erhöht.

 

Nähere Informationen

 

Broschüre Wohnbauförderung Eigenheim (Details zum Eigenheim in Passivbauweise ab Seite 24) 

 

NÖ Wohnbau-Hotline

02742/22133 (Mo-Do von 8-16 Uhr und Fr von 8-14 Uhr) 

www.noe.gv.at

LOGIN / NEUANMELDUNG >

 

Benutzername:

Passwort:

 

Neuanmeldung als:

Einzelperson

Gemeinde/Verband