thalgau.at

09.09.2019

Thalgau eine Woche mit Bürgermeisterin

Eigentlich war die Amtsübergabe in Thalgau sehr gut vorbereitet. Doch dann sorgte ein kleiner Fehler dafür, dass die geplante Neuwahl um eine Woche verschoben werden musste. So kommt Thalgau zu einer Kurzzeitbürgermeisterin.

Welche Auswirkungen eine zu spät verschickte Email haben kann, zeigt der jüngste Fall im Salzburger Thalgau. Johann Grubinger sollte mit 3. Juli 2018 die Nachfolge von Martin Greisberger als Bürgermeister antreten – dazu kam es jedoch nicht.

Die Wahl verzögert sich nämlich um eine Woche. Grund dafür ist die verspätete Bekanntgabe der Gemeinderatssitzung per Email. Greisberger schied indes nach 14 Jahren wie geplant aus dem Amt. Die Sitzung findet nun am 10. Juli 2018 statt, bis dahin vertritt Vizebürgermeisterin Antonia Götzendorfer die Flachauer Gemeinde.

“Wir nehmen es gelassen”

Zu ihren Aufgaben zählen neben alltäglichen Geschäften und Besuchen von diversen Veranstaltungen auch die Leitung der Gemeinderatssitzung zur Bürgermeisterwahl kommende Woche. Als langjährige Vizebürgermeisterin von Thalgau ist Antonia Götzendorfer damit bereits vertraut. “Ich nehme es gelassen, auch die Bürger/innen finden es ein bisschen spaßig.” Grundsätzlich sehen die Thalgauer ihre “bürgermeisterlose” Woche aber positiv.

© Copyright - Kommunalnet