georgejmclittle/Fotolia.com

Europa

Förderungen

19.05.2020

WLAN-Gutschein: letzter Termin steht fest

Die EU-Initiative WiFi4EU hat die vierte und vorerst letzte Chance auf einen Gratis-WLAN-Hotspot bekanntgegeben: Der vierte Call, der im März hätte stattfinden sollen, wird am 3. Juni 2020 nachgeholt. Es ist die letzte Gelegenheit, sich um einen WiFi4EU-Gutschein zu bewerben, da die Fortsetzung des Programms in der nächsten Förderperiode noch nicht gesichert ist.

Pünktlich registrieren und Antrag stellen

Gemeinden sollten am 3. Juni sehr pünktlich einen Antrag stellen, denn die Vergabe der Gutscheine erfolgt nach First Come, First Served-Prinzip. Die Gewinner-Gemeinden dürfen sich über einen 15.000-Euro-Gutschein für die Installation eines WLAN-Hotspots freuen. In der Zeit zwischen 3. Juni, 13:00 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit bis 4. Juni um 17:00 Uhr ist das Portal offen. Bevor ein Antrag gestellt werden kann, ist eine Vorab-Registrierung notwendig. Den Link zur Registrierung finden Sie untenstehend.

Insgesamt werden beim kommenden Call europaweit 947 Gutscheine aus einem Budget von 14,2 Millionen Euro an Gemeinden vergeben. Dieses Mal wird es keine maximale Anzahl an Gutscheinen pro Land geben – so kann dem hohen Interesse nachgekommen werden und alle Gutscheine werden verteilt.

Installationsfristen verlängert

Angesichts der für Gemeinden herausfordernden Zeit während der Coronakrise wurde der vierte Call von März auf Juni verschoben. Zusätzlich wurden die Installationsfristen für bereits verliehene WiFi4EU-Gutscheine um acht Monate verlängert. Das betrifft alle abgeschlossenen Calls. Normalerweise müssen Gemeinden, die einen WiFi4EU-Voucher bekommen haben, die Installation des WLAN-Netzwerks innerhalb von 18 Monaten fertigstellen.

Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission und auf dem Portal von WiFi4EU. Die entsprechenden Links finden Sie untenstehend.

MEHR ZUM THEMA

WiFi4EU: Installationsfristen werden verlängert

Abgesagt: Letzter WiFi4EU-Aufruf findet nicht statt

© Copyright - Kommunalnet