Gemeinde Ardagger

Umwelt

30.09.2020

Aktionstage Nachhaltigkeit laden zum Mitmachen ein

Klimakrise, Corona-Pandemie und neue Herausforderungen in der Wirtschaft erfordern zunehmend kreative Lösungen. Die Agenda 2030 bietet mit ihren 17 Globalen Zielen für Nachhaltige Entwicklung einen Leitfaden für den Weg aus der Krise. Besonders öffentliche Institutionen leisten bereits Enormes zur Bewältigung der aktuellen Themen. Die Aktionstage Nachhaltigkeit ist eine Ideenplattform für Akteure, sich bereits engagieren und jene, die Interesse haben aktiv zu werden.

Erfahrungsberichte als Inspiration

Die Aktionstage Nachhaltigkeit bieten die Möglichkeit, fundiertes Wissen weiterzugeben, die eigenen Erfahrungen zu teilen und umgesetzte Projekte sichtbarer zu machen. Im Rahmen der Ideenplattform 2020 können die eigenen Initiativen noch bis 8. Oktober 2020 mit einer großen Community geteilt werden. Bereits eingereichte Projekte sind sofort für alle sichtbar.

Selber mitmachen, teilen und nominieren

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Beiträge, die zwischen 18. September und 8. Oktober stattfinden, erstmals mit einem hervorstechenden grafischen Element markieren. Diese Herbst-Special-Sticker markieren den Beitrag als Teil der europaweiten Initiative und können in den Sozialen Medien geteilt werden.

Neu ist in diesem Jahr auch, dass man die besten Beiträge im Online-Voting zum Gewinner nominieren kann. Im finalen Voting werden die Top drei Aktionstage Gewinner gekürt.

Bis 8. Oktober Beitrag anmelden

Interessierte haben noch bis 8. Oktober 2020 Zeit, ihre Aktion auf der Ideenplattform anzumelden. Mitmachen können Akteure aus den verschiedensten Bereichen. Bei dem Beitrag kann es sich um eine konkrete Veranstaltung mit Termin, aber auch andere Ideen wie zum Beispiel kreative Mobilitätslösungen, Nachbarschaftshilfen, Podcasts usw. – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Mehr Informationen zur Registrierung, zum Online Voting und den Herbst-Specials finden Sie auf der Homepage der Aktionstage Nachhaltigkeit (Link untenstehend).

MEHR ZUM THEMA

SDG-Award: Noch bis 31. Oktober einreichen!

© Copyright - Kommunalnet