Bildung

Bundesländer

16.05.2021

Elektro-Nick 2021: Infomaterial für Kinder ist der Hit auf Youtube

Unsere AbfallberaterInnen sind die Besten! Obwohl das Jahr 2020 für Projekte mit der Bevölkerung aufgrund der Pandemie unter einem schwierigen Stern stand, wurde dem mit Einfallsreichtum entgegnet.

Die kreativen Einreichungen für die Auszeichnung “Elektro-Nick”, heuer zum dritten Mal von der Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle Austria GmbH für all jene Beiträge vergeben, die Informationsmaterial pädagogisch wertvoll und witzig für Kinder aufbereiten, sorgten für Begeisterung.

1.Platz: der Müllkasperl – Frau DI Ingrid Pirgmayer von der MA 48 Wien

Bei den selbst produzierten fünf „Müllkasperl“ Videos der Gewinnerin haben nicht nur die Kinder in Schulen und Kindergärten herzlich gelacht, sondern auch die 6-köpfige Jury unter dem Vorsitz von Prof. Pomberger von der Montanuni Leoben, ein großartiger Ersatz für die wegen Covid-19 abgesagten Live-Theater-Aufführungen an Schulen. So viele Kinder fragten nach weiteren Videos, dass jeden Monat ein neues Video auf dem Youtube Kanal veröffentlicht wurde. Sogar ein „echter“ MA48 Mitarbeiter kam in den Videos vor, der den Handpuppen am Mistplatz u.a. die richtigen Entsorgungs-Behälter zeigte. Am Ende jedes Videos gab es ein neues Gewinnspiel, an dem allein innerhalb der ersten 16 Tagen 150 Kinder teilnahmen! Spaß und Information ideal kombiniert, eignet es sich für den Einsatz in ganz Österreich.

2. Platz: “Brandy das brennende Handy”  – Bettina Leiner vom Abfallwirtschaftsverband Spittal/Drau

Auch die zweitgereihte Bettina Leiner vom AWV Spittal hatte Informationsmaterial pädagogisch wertvoll und witzig für Kinder erstellt, vom Schulheft-Einband, Malvorlage bis zu einem Aufsatzwettbewerb mit einprägsamem Titel „Brandy das brennende Handy“. Ein Zeichentrick-Film und Radio-Spots vervollständigten das Angebot auch für Erwachsene. Auch dieses Material ist sehr gut für die weitere Verwendung in ganz Österreich geeignet.

Für den Film über die Entsorgung von Kleingeräten und der Gefährlichkeit von Li-Batterien gab es auch eine Kino-Version, die aufgrund der aktuellen Situation leider noch nicht in den Kinos gezeigt werden konnte, was aber sobald als möglich nachgeholt werden wird.

3. Platz: „Mach Dein Gurkenglas zur Sammelhilfe für Batterien und Akkus“ -Sabine Kern vom Landesabfallverband Oberösterreich.

Die AbfallberaterInnen OÖs am 3. Platz hatten die Idee „Mach Dein Gurkenglas zur Sammelhilfe für Batterien und Akkus“: Es wurden sehr ansprechende eigene Sujets entwickelt, produziert und u.a. 400.000 Flyer mit Etiketten an OÖ Haushalte verteilt. Der Jury gefiel vor allem die Idee der Wiederverwendung alter Lebensmittel-Gläser sehr gut.

Die Details der Sieger-Projekte können Sie auf der EAK-Webseite abrufen.

Wir hoffen, dass diese Materialien Sie alle zu neuen Projekten inspirieren!

Der nächste Elektro-Nick findet 2023 statt für Projekte aus dem Jahr 2022, in dem hoffentlich wieder alles live möglich sein wird.

Wir möchten uns sehr herzlich für Ihre engagierten Projekteinreichungen zum Elektro-Nick 2021 bedanken und freuen uns schon auf den Elektro-Nick 2023!

– I.WEIPPL (Quelle: EAK Entgeltliche Einschaltung)

 

© Copyright - Kommunalnet