NLK, Pfeiffer

Niederösterreich

Tut gut

11.10.2021

Mental fit und widerstandsfähig in den Herbst starten

LH Mikl-Leitner/LR Eichtinger: „Auf noetutgut.at/mentalfit informieren und bis zum Landesfeiertag eine von insgesamt 2.222 ‚Tut gut!‘-Entspannungsmatten gewinnen.

Die „Tut gut!“ Gesundheitsvorsorge setzt bis Ende 2022 auf drei Schwerpunkte. Bevor im nächsten Jahr eine Ernährungs- und Bewegungsoffensive gestartet wird, betont man im heurigen Herbst und Winter das Thema „mentale Gesundheit“. Kraft, Zuversicht, Mut und positive Energie sind gerade jetzt gefordert. Mentale Belastungen und psychische Erkrankungen sind schon vor der Pandemie angestiegen. Corona hat das Thema noch einmal deutlich verstärkt.

„Unsere Landsleute, die Gemeinden und das Gesundheitspersonal in den Kliniken, Pflege- und Betreuungszentren sollen mit den Angeboten gezielt erreicht werden und in Sachen Entspannung, Krisenbewältigung und psychisches Wohlbefinden unterstützt werden“, betont Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner kündigte zusammen mit Landesrat Martin Eichtinger und “Tut gut!”-Geschäftsführerin Alexandra Pernsteiner-Kappl einen mentalen Schwerpunkt bis Jahresende an und präsentierte passend dazu die brandneue “Tut gut!”-Entspannungsmatte.

Landesrat Martin Eichtinger ergänzt: „Eine ‚Tut gut!‘-Umfrage hat gezeigt, dass für 22,3 Prozent der Befragten die Pandemie einen negativen Einfluss auf ihre mentale Gesundheit hat. Auf diesen Umstand wollen wir mit maßgeschneiderten Angeboten antworten.”

Sozialer Isolation entgegenwirken

Einsamkeit ist vor allem für ältere Menschen ein großer Risikofaktor für zahlreiche Krankheiten und kann letztendlich auch zu einer erhöhten Sterblichkeit führen. „Tut gut!“ hat daher niederösterreichische „Gesunde Gemeinden“ befragt, welche Projekte derzeit bereits laufen, die vor Ort Menschen aus der sozialen Isolation holen und der Einsamkeit entgegenwirken. Das Angebot reicht von einem „Bunten Nachmittag“ für demenzkranke Personen bis zum „Tanzen ab der Lebensmitte“ für eine Stärkung der sozialen Beziehung älterer Menschen. Insgesamt 19 Initiativen wurden eingereicht und in Form eines Best Practice-Katalogs demnächst allen Gemeinden zur Verfügung gestellt.

Themen-Mix auf allen Kanälen

Neben eingehenden Botschaften und einer Kampagne in Hörfunk, Print und sozialen Medien ist die Website noetutgut.at/mentalfit die wichtigste Anlaufstelle für Informationen zum Schwerpunktthema. Zahlreiche Downloadmöglichkeiten für kostenfreie Broschüren, Webinar- und Präsenztermine von Vorträgen mit Mentalbezug und eine Bewegtbildserie mit Kurzvideos von Expertinnen und Experten stehen zur Verfügung.

Und als passendes Produkt der Kampagne: Die „Tut gut!“-Entspannungsmatte, die im Zeitraum 20. September bis 15. November gewonnen werden kann und möglichst viele Niederösterreicherinnen und Niederösterreich entspannen wird.

– V.BÖSEL (Quelle: „Tut gut!“ Gesundheitsvorsorge)

MEHR ZUM THEMA

„Bahnwandern“ als idealer Mix aus Gesundheitsförderung, Mobilität und Naturgenuss

„Tut gut!“ feiert 25 Jahre „Gesunde Gemeinde“ in Niederösterreich

„Tut gut!“-Angebot unterstützt Betriebe bei der Gesundheitsförderung

© Copyright - Kommunalnet