Maksim Kabakou/Fotolia.com

Leitfäden

Sicherheit

02.12.2021

Leitfaden: Wie sicher ist die digitale Verwaltung?

Die Welt wird immer digitaler, und bei allen Vorteilen, die dieser Trend mit sich bringt, steigt auch die Notwendigkeit sich virtuell zu schützen. Das Zentrum für sichere Informationstechnologie – Austria (A-SIT)- hat daher eine umfassende Broschüre zur Informationssicherheit herausgegeben. Darin findet man auch einige Beiträge zur Sicheit im E-Government. Die Broschüre ist auf der Webseite des A-SIT zum freien Download verfügbar. A-SIT ist ein Verein getragen von BMDW, BRZ, TU Graz, Donau-Universität und Johannes-Kepler-Universität.

Inhalt

Der 116 Seiten schwere Bericht umfasst zahleiche drängende Themen zur Daten- und Informationssicherheit und behandelt in 4 ausgewählten Abschnitten Cyber-Security-Themen in den Bereichen:

  • Sichere Cloud-Systeme & Security Management,
  • Digitale Identitäten & Mobile Security,
  • Cybercrime, Schadsoftware & Erste Hilfe sowie
  • Forschung & Security-Ausbildung in Österreich.

Neben interessanten Beiträgen von Autorinnen und Autoren aus Österreich und Deutschland beinhaltet der Guide auch hilfreiche Tipps und Leitfäden, wie zum Beispiel eine neue A-SIT-Checkliste zur Passwortsicherheit und eine Auflistung relevanter Meldestellen. Mit diesen Inhalten dient der Security Guide somit zur Sensibilisierung bezüglich der Gefahren im IT-Bereich, sowie zur Wissensvermittlung und zum Erfahrungsaustausch. Damit schafft der Guide einen Wissensvorsprung und bietet spannende Einblicke in das Spannungsfeld der Cyber-Security.

Für die kommunale Verwaltung sind vor allem die Kapitel zur Sicherheit in Sachen E-Governance von Interesse.

– E.AYAZ

 

MEHR ZUM THEMA

Wie ist WhatsApp für Gemeinden vereinbar mit dem Datenschutz der Bürger?

Informationsfreiheitsgesetz: Gemeindebund fordert Nachbesserung

Cyber Kriminalität in der Corona-Krise – so schützen sich Gemeinden

© Copyright - Kommunalnet