EAK

Bildung

Bundesländer

21.12.2021

Batterien-Kampagne „Her mit Leer“

Gemeinsam mit den Kommunen sowie dem BMK und der Wirtschaft hat die EAK eine 2-jährige Informationskampagne „Her mit Leer“ zur fachgerechten Entsorgung von Batterien ins Leben gerufen.

Im 1. Jahr geht es um Aufklärung, um das Thema bekannt zu machen, im 2. Jahr wird die Thematik vertieft und es wird zur Verhaltensaufforderung kommen. Ein gelungener Start: die Kick-Off Pressekonferenz am 29.06.2021 im Bundesministerium in Anwesenheit von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler war gut besucht und ergab ein sehr gutes Medien-Echo. Ab da ging es Schlag auf Schlag mit dem Einsatz verschiedener Maßnahmen: Haben Sie die „Hermit“-Spots im Radio oder online z.B. auf Spotify gehört und die neu gebrandeten auffälligeren Batterie-Sammelboxen in Ihrem Supermarkt gesehen?

Diese Sammelboxen wurden u.a. im Handel aufgestellt.

Hermit Leer wurde im Sommer 2021 durch Hörfunkspots bekannt gemacht, 2022 folgen zwei weitere Wellen mit neuen Spots. Da die Kampagne „im öffentlichen Interesse“ ist, bekam die EAK hierfür einen 50%igen Sozial-Rabatt, was die Laufzeit der Spots verlängert hat.

Heer mit Leer in den großen Handelsketten
Die 4 großen Handelsketten (Hofer, Lidl, Rewe, Spar) tragen die Kampagne seit dem Start mit, die EAK ist darüber hinaus auch im Gespräch mit weiteren Handelsketten / Nah&Frisch über 400 Filialen, Red Zac, Media Markt und Hornbach, die die Kampagne ebenfalls unterstützen wollen.

Eigene Materialien für Kommunen

Es wurden eigens verschiedene Materialien sowohl für die Kommunen als auch für den Handel ausgearbeitet, z.B. Grafik-Elemente für Werbeprospekte, Texte für Advertorials, Social Media Content sowie ca. 20.000 neue Batterie-Sammelboxen produziert und an den Handel verteilt. An die Kommunen wurden im Sommer jeweils zwei Sticker mit Begleitbrief für die Kennzeichnung der Sammelstellen versandt. Der Folder zu Lithium Batterien wurde im Kampagnen-Design überarbeitet, sowie Google-Suchanzeigen und Content Werbung geschalten.

Und in den sozialen Medien
Werbungen auf Youtube wurden bis September schon 1,1 Mio Mal zu Ende angesehen. Auf TikTok gab es 66.000 Video-Views. Die Influencer Community hat reagiert, das Thema kommt gut an, mit Interaktion kann man Verhaltensänderung herbeiführen. Der erfreuliche Mediareport zeigte auf, dass auch gut die jüngere Zielgruppe und die Gruppe mit Migrationshintergrund erreicht wurde.

Die neue Landingpage www.hermitleer.at beinhaltet einen Sammelstellenfinder, bei dem im September täglich 50 Suchanfragen registriert wurden und der so umfassend ist, wie noch nie zuvor, statt früher 2.000 kommunale Sammelstellen sind aktuell 5.000 Sammelstellen, sowohl kommunale als auch Handelsfilialen erfasst, bei laufender Erweiterung.

Die Daten werden vom EDM-Register übernommen, bitte denke Sie daran, diese immer aktuell zu halten! Spar hat auf die Brandgefahr reagiert und wird als erstes Handelsunternehmen eine im Kampagnen-Sujet gebrandete Metall-Einhausung einsetzen, die ersten Behälter wurden bereits ausgeliefert.

Mitmachen erwünscht!
Gemeinsam hofft man mit der 2-jährigen Kampagne in der österreichischen Bevölkerung eine Verhaltensänderung herbeizuführen, damit weniger Batterien im Restmüll landen und Österreich die EU-Sammelquote von 45% auch künftig erreicht bzw. eine höhere Quote erzielt werden kann.

Die EAK bedankt sich sehr herzlich bei allen Unterstützern der Kampagne und bittet, sämtliche Materialien bzw. das Sujet „Hermit Leer“ möglichst oft einzusetzen, um möglichst viele Konsument:innen zu erreichen und es rasch in ganz Österreich bekannt zu machen. Es ist geplant, über die Informationskampagne regelmäßig auf dem Laufenden zu halten, es werden sicher zwei spannende Jahre werden!

– I.WEIPPL (Quelle: EAK Entgeltliche Einschaltung)

 

MEHR ZUM THEMA

Brandgefahr durch Lithium-Batterien

Sicherer Umgang mit Lithium-Akkus am Arbeitsplatz

Ausgezeichnete Projekte bei der Verleihung des Elektro-Nick 2019

© Copyright - Kommunalnet