Digitalisierung

06.07.2022

Bürgerservice auf WhatsApp: Sommer-Rabattaktion

Über 6,3 Mio. Österreicherinnen und Österreicher in allen Altersgruppen nutzen WhatsApp täglich. WhatsApp ist somit der ideale Kanal, um Informationen direkt und zuverlässig an die Bürgerinnen und Bürger zu senden. Mit der aktuellen Sommer-Rabattaktion “WhatsApp-Service für Ihre Gemeinde” erhält Ihre Gemeinde alles, was für einen erfolgreichen Start des WhatsApp-Bürgerservice notwendig ist – bei Beauftragung bis zum 31.07.2022 zum vergünstigten Preis.

Viele Informationen müssen schnell, direkt und zuverlässig an die BürgerInnen kommuniziert werden – vom Wasserrohrbruch oder der Waldbrandgefahr über aktuelle Aktionen & Veranstaltungen bis hin zu Sprach- oder Videobotschaften der Bürgermeisterin bzw. des Bürgermeisters.

Doch warum WhatsApp und kein E-Mail-Newsletter oder eine andere App?

Die meisten Postfächer werden täglich von dutzenden Newsletter-Mails gefüllt. In dieser Flut geht vieles unter. Zudem haben manche älteren Menschen kein eigenes E-Mail-Konto, verfügen aber über ein Mobiltelefon. Und zu guter Letzt stellt der Download einer neuen App oft eine große Hürde dar und die meisten Smartphones verkommen ohnehin schon zu App-Friedhöfen.

Wird der WhatsApp-Service denn auch von den BürgerInnen angenommen?

Mehr als 20 Gemeinden setzen in Österreich bereits auf einen Bürgerservice via WhatsApp. Darunter Gemeinden mit einer Einwohnerzahl von 600 aber auch 6000. Und die Ergebnisse sprechen für sich. Der Kanal wird sehr gut angenommen und stiftet definitiv einen wertvollen Beitrag. In Wieselburg wurde 2 Jahre nach dem Start des WhatsApp-Service eine Umfrage durchgeführt, in der die BürgerInnen zu der Nützlichkeit und zu der Entscheidung der Einführung befragt wurden. Dabei gab es folgendes Ergebnis: 94% erachten den WhatsApp-Service als SEHR NÜTZLICH und 92% halten die Einführung für eine SEHR GUTE Entscheidung!

Ist der WhatsApp-Service aus Datenschutz-Sicht erlaubt?

Mag. Martin Führer, Rechtsanwalt, Lektor FH St. Pölten, zertifizierter Datenschutzbeauftragter (www.ulsr.at, St. Pölten):

„Ja, der EuGH hat im Sommer 2020 den Datentransfer in die USA erschwert und damit für Verunsicherung bei der Verwendung von WhatsApp gesorgt. Dennoch gibt es gute Gründe, bei Einhalten gewisser Vorkehrungen, für eine möglichst rechtskonforme WhatsApp-Verwendung sorgen zu können. Die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten werden hier für die Gemeinden vorgesehen.”

Damit die Nutzung von WhatsApp durch Ihre Gemeinde möglichst rechtskonform ist, gibt es einige Dinge zu beachten. Sie erhalten von uns eine Einschulung und das nötige Hintergrundwissen sowie passende Texte bzw. Textvorlagen.

Warum gerade jetzt?

Corona-Pandemie, Hochwasser, Waldbrände, Hilfe für die Ukraine – all diese Geschehnisse haben uns gelehrt, wie wichtig es gerade in der heutigen Zeit ist, die Menschen direkt und zuverlässig zu informieren. Und zwar dort, wo sie sich befinden. Und so einfach und schnell wie möglich.

Was sagen Gemeinden selbst über den Service?

“Der Infokanal wurde von unseren GemeindebürgerInnen mit immenser Zustimmung angenommen! Ich kann dieses Kommunikationsinstrument wirklich jeder Gemeinde empfehlen um ihre Bürger zeitnahe, schnell und unkompliziert am Laufenden zu halten.”

“Unsere Erwartungen wurden übertroffen. Anfang des Jahres ist der Kanal gestartet und wir bekommen sehr viel positives Feedback von der Bevölkerung. vor allem, weil wir ihn gemeinsam mit Julia Ramsmaier professionell konzipiert haben und nutzen.”

„Wir haben in Frastanz schon lange über den Einsatz von WhatsApp als Kommunikationsmittel nachgedacht. Nach knapp 1,5 Wochen haben wir bereits 520 Anmeldungen – und die Rückmeldungen sind durchwegs positiv.“ 

Und wie komme ich zum WhatsApp-Service für meine Gemeinde?

Kontaktieren Sie uns und erhalten Sie alle relevanten Infos zu den Kosten & der Vorgehensweise sowie zusätzliche Beispiele von weiteren Gemeinden. Nach der Einrichtung des Service durch unsere Unterstützung sind Sie auch in der Lage, den Kanal ideal selbstständig zu betreuen. WICHTIG: Die Sommer-Aktion* ist nur gültig bis 31.07.2022. Hier gilt das Datum des Eingangs der Auftragserteilung.

*Rabatt bezieht sich auf das reguläre Angebotspaket KOMPAKT. Dieses wird in reduzierter Form angeboten.

– N.CSURA

Quellen:
artworx Social Media Report 2020
MessengerPeople 06/2021

MEHR ZUM THEMA

WhatsApp: Der direkte & schnellste Weg zum Bürger

BürgerInnen direkt, rasch und zuverlässig informieren, wo sie sind: auf WhatsApp

Wie ist WhatsApp für Gemeinden vereinbar mit dem Datenschutz der Bürger?

© Copyright - Kommunalnet