-ptnphotof-Fotolia.com_.jpg

Finanzen

13.10.2020

So klappt es mit dem KIP-Antrag

Seit 1. Juli 2020 können Gemeinden Anträge für die Unterstützung ihrer Projekte aus dem Kommunalen Investitionspaket 2020 stellen. Doch das funktioniert nicht immer reibungslos. Immer wieder kommt es vor, dass Anträge für das KIP 2020 abgewiesen werden, wie Albert Büger von der Buchhaltungsagentur des Bundes im Expertentalk mit Kommunalnet TV erklärt:. “Der Grund dafür sind Formalfehler.”

Angefangen von der ungenauen oder fehlenden Angabe des Investitionsstandortes bis hin zur divergierenden Unterschrift des Antragstellers und Unterzeichners des Antrags  – diese und viele andere Formalfehler können die Ursache sein, wieso Anträge für das KIP 2020 zurückgewiesen werden.

Das genaue und richtige Ausfüllen des Antrags sind jedoch Voraussetzung dafür, dass es zu einer positiven Einreichung und schließlich auch Auszahlung der Förderung kommt.

Auf welche Kriterien Gemeinden bei der Antragstellung zu achten haben, wird im Expertentalk-Video auf Kommunalnet TV zum Thema “Tipps und Tricks zur Antragstellung des KIP 2020”  vom Experten der Buchhaltungsagentur des Bundes, Albert Büger genau erklärt.

-S.PEISCHL

MEHR ZUM THEMA

Expertentalk “Kommunales Investitonsprogramm” mit Christian Schleritzko

KIP 2020: Tipps zur Antragstellung

KIP 2020 – Förderungen auch für Klimaschutzinvestitionen nutzen

© Copyright - Kommunalnet