ZVG

Bundesländer

Umwelt

25.03.2021

Veranstaltung: Agenda 2030 für Städte und Gemeinden

Die im Jahr 2019 begonnene Veranstaltungsreihe *Stadt und Land in die Zukunft denken * wird am 19. April 2021 mit der zweiten Agenda2030- Tagung für Städte und Gemeinden fortgesetzt. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Tagung als Online-Veranstaltung angeboten. Standen beim ersten Mal die globalen Nachhaltigkeitsziele und ihre grundlegende Bedeutung für Gemeinden und Städte im Vordergrund, so wird nun von ersten Erfolgen erzählt und Herausforderungen gemeinsam betrachtet. Welche Chancen ergeben sich durch die Implementierung der Agenda 2030? Welche Anwendungsmöglichkeiten bieten sich auf Verwaltungsebene? Können die globalen Nachhaltigkeitsziele eine zukunftsfähige lokale Gestaltung fördern? Inwieweit sind diese Ziele hilfreich in der Kommunikation zwischen Generationen und verschiedenen Interessensgruppen einer Stadt oder Gemeinde? Bei der Tagung wird es mit Impulsvorträgen und in Workshops Gelegenheit geben, sich über unterschiedliche Ansätze und Herangehensweisen zu informieren und diese gemeinsam zu bearbeiten.

– Redaktion

 

MEHR ZUM THEMA

Verlängerte Einreichfrist für innovative Projekte

Gemeinde Flaurling digitalisiert Bauakten

Schützen Sie Ihre Bürger vor Datenmissbrauch

© Copyright - Kommunalnet