ZVG

Burgenland

18.10.2021

Behm ist jüngster Bürgermeister im Bezirk Güssing

Thomas Behm heißt der neue jüngste Bürgermeister im Bezirk Güssing im Burgenland. Der 27-Jährige ist seit 3. Oktober 2021 Ortschef von Moschendorf. Der bisherige Bürgermeister Werner Laky hatte zuvor sein Amt zurückgelegt. Behm freut sich auf die neue Aufgabe: „Die finanziellen Möglichkeiten einer kleinen Gemeinde sind zwar begrenzt, aber ich denke, dass das gerade auch der Reiz ist, im Rahmen der Möglichkeiten trotzdem Projekte umzusetzen“. In einem Jahr stellt sich Behm seiner ersten Gemeinderatswahl.

Zur Person

  • Name: Thomas Behm
  • Alter: 27
  • Familie: ledig, seit 2015 ist meine Partnerin Barbara an meiner Seite
  • Beruf: Tiefbau-Ingenieur, speziell in den Bereichen Siedlungswasserwirtschaft, Straßenbau und Infrastruktur
  • Ausbildung: Matura an der HTBL Pinkafeld
  • In der Gemeinde aktiv seit: seit 2017 Gemeindevorstand; weiters in der Jugendorganisation sowie bei der Feuerwehr
  • Motivation für das Bürgermeisteramt: die Gemeinde weiterentwickeln, um den Anschluss nicht zu verlieren und das Leben am Land, speziell natürlich in unserem Moschendorf, gegenüber dem Leben in der Stadt auch für junge Familien attraktiv zu gestalten
  • Vorhaben in der Gemeinde:
    • Breitbandausbau
    • Erhalt der Kindergarten- und der Volksschulstandorte in der Gemeinde
    • Schaffung von Wohnungen für Jung und Alt um der Abwanderung entgegen zu wirken
    • Investitionen in die Infrastruktur wie Radwege und Abwasserentsorgung
    • Weiterentwicklung des sanften Tourismus in der Region in Zusammenarbeit mit den umliegenden Gemeinden
  • Hobbies: Laufen, Radfahren, Wandern

Zur Gemeinde

  • Ort: Moschendorf
  • Bezirk: Güssing
  • Bundesland: Burgenland
  • Einwohner/innen: ca. 400

– REDAKTION

MEHR ZUM THEMA

Heugraben: Zloklikovits setzt sich bei Wahl durch

Arzt wird neuer Bürgermeister in Premstätten

Markus Freimüller übernimmt in Fritzens

© Copyright - Kommunalnet