Kommunalnet

Buchtipps

Recht

27.11.2020

Vergaberechtsschutz in Bund und Ländern

Das Handbuch “Vergaberechtsschutz in Bund und Ländern” bietet einen topaktuellen und raschen Überblick zum Vergabeschutz. Dieses Handbuch bietet eine völlig neue, umfassende und systematische Aufbereitung des Vergaberechtsschutzes in Bund und Ländern. Es gewährt einen raschen Überblick über die im jeweiligen Vergabeverfahren geltenden Rechtsschutzbestimmungen. Durch die übersichtliche und einfache Darstellung richtet sich das Handbuch gleichermaßen an Vergabejuristen sowie an nichtjuristische Praktiker.

Überblick in zwei Teilen

Im Textteil werden sämtliche Rechtsschutzgesetze der Länder sowie die Rechtsschutzbestimmungen der Bundesgesetze in jeweils eigenen Kapiteln vollständig dargestellt. Ebenfalls in eigenen Kapiteln ausgeführt werden die Rechtsmittel gegen Entscheidungen der Verwaltungsgerichte, der vergabespezifische Rechtsschutz vor den allgemeinen Zivilgerichten sowie der Rechtsschutz durch europäische Instanzen.

Der Materialienteil enthält nicht nur sämtliche Rechtsschutzbestimmungen auf Bundes- und Länderebene inklusive der jeweiligen Pauschalgebührenverordnungen, sondern auch die konsolidierten Erläuterungen zu diesen Bestimmungen.

Aktuellstes Handbuch am Markt

Durch die Berücksichtigung des Wiener Vergaberechtsschutzgesetzes 2020 sowie der Wiener Vergabe-Pauschalgebührenverordnung 2020 ist das Werk nicht nur das vollständigste, sondern auch das derzeit aktuellste Buch zum Vergaberechtsschutz auf dem österreichischen Markt.

Das Handbuch ist also dank der übersichtlichen Kapitelgestaltung und der klaren Darstellung ein tolles Nachschlagewerk in jeder Gemeinde.

Der Autor

Mag. Thomas Blecha ist Jurist und war lange Jahre in namhaften Wiener Wirtschaftskanzleien schwerpunktmäßig im Bereich Vergaberecht tätig.

Infos zum Buch

  • Titel: Vergaberechtsschutz in Bund und Ländern
  • Autor: Thomas Blecha
  • Erscheinungsjahr: 2020
  • Verlag: Verlag Österreich
  • Seitenanzahl: 1816
  • Preis: 199 Euro
  • ISBN: 978-3-7046-8604-6
MEHR ZUM THEMA

Verlängerte Einreichfrist für innovative Projekte

Gemeinde Flaurling digitalisiert Bauakten

Schützen Sie Ihre Bürger vor Datenmissbrauch

© Copyright - Kommunalnet