BMLRT/Alexander Haiden

BMLRT

08.07.2021

Österreich isst regional

Wenn wir alle auf heimische Produkte setzen, stärken wir unsere bäuerlichen Familienbetriebe, schützen die Umwelt und die Wertschöpfung bleibt im Land. Mit dem „Nationalen Aktionsplan zur nachhaltigen Beschaffung“ setzt das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung.

Aktionsplan zur nachhaltigen Beschaffung

Wenn nur um 1 Prozent mehr heimische Lebensmittel gekauft werden, schafft das 3.100 Arbeitsplätze und eine zusätzliche Wertschöpfung von 140 Millionen Euro. Mit der Umsetzung des „Nationalen Aktionsplan zur nachhaltigen Beschaffung“ (NaBe) ist festgelegt, dass der Bund beim Einkauf von Lebensmitteln für seine Kantinen auf regionale Beschaffung umsteigt. Die Bundesländer tragen den Aktionsplan mit. Aber ohne die Gemeinden und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, geht es nicht. Auch Kindergärten, Schulen und Gemeinde-Einrichtungen sollten künftig auf regionalen Einkauf in der Verpflegung setzen. In Kürze steht ein Leitfaden zur Verfügung, der die Gemeinden dabei unterstützt, auf regionale Beschaffung umzusteigen.

Regionale Lebensmittel für Kantinen und Großküchen

Die Initiative „Österreich isst regional“ soll dafür sorgen, dass Großküchen von öffentlichen Einrichtungen möglichst viele Produkte regional und saisonal beziehen. So geht der Bund mit gutem Beispiel voran und wird bei öffentlichen Ausschreibungen und Beschaffungen regionalen Produkten mit anerkannter Qualität den Vorzug geben. Idealerweise werden auch andere Großküchen dazu motiviert, auf regionale Qualität zu setzen.

1,8 Millionen Menschen werden in Österreich täglich in Kantinen versorgt, rund 450.000 davon in öffentlichen Einrichtungen. In den Bundeskantinen werden täglich Waren im Wert von 1,35 Millionen Euro verwendet – rund 330 Millionen Euro im Jahr. Daher ist es entscheidend, was in öffentlichen Einrichtungen auf den Teller kommt. Die öffentliche Beschaffung von Lebensmitteln kann ein wichtiger Hebel sein und regionale Lebensmittel stärken.

Weitere Infos zur regionalen öffentlichen Beschaffung: Österreich isst regional

Nähere Informationen zum Aktionsplan stehen unter www.nabe.gv.at zur Verfügung.

– V.BÖSEL (Quelle: BMLRT, Entgeltliche Einschaltung)

 

MEHR ZUM THEMA

Holzinitiative bringt 20 Mio. Euro CO2-Bonus

Österreichs Almen sicher genießen

Erholung pur in Österreich

© Copyright - Kommunalnet