Alexander Haiden

Natur im Garten

15.09.2021

Natur im Garten beim Gemeindetag

Beim „Natur im Garten“ Stand erhalten Verantwortungsträger von Gemeinden sowie Gemeindemitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die mit der Pflege und Anlage von öffentlichen Grünraumflächen betraut sind, Anregungen zur Attraktivierung dieser wertvollen Flächen.

In Zeiten des Klimawandels und der globalen Erwärmung spielen Bäume in dicht verbauten Siedlungsgebieten eine wichtige Rolle zur Erhaltung eines lebenswerten Klimas.

Bunte Blühwiesen wiederum sind ein wunderbarer Blickfang für die Gemeindebürger, aber auch eine wichtige Nahrungsgrundlage für viele Insekten (Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge).

Beim „Natur im Garten“ Stand erfahren Sie vieles zur positiven Wirkung von Bäumen auf das Klima in der Stadt und wir präsentieren Ihnen die geeignetsten Baumarten für den Straßenbereich. Außerdem gehen wir der Frage nach, wie man Blühwiesen anlegt und später pflegt, damit diese möglichst lange ein attraktiver Hotspot in der Gemeinde bleiben.

Natur im Garten Gemeinde werden

Informieren Sie sich über Ihre Vorteile:

  • Ressourcen und Zeit sparen durch naturnahe Pflege
  • 85% der Bevölkerung wünschen sich ökologisch gepflegte öffentliche Flächen
  • Schaffen Sie eine gesunde Umgebung und schützen Sie die Bevölkerung und Bauhof MitarbeiterInnen

Hier finden Sie uns –  über einen Besuch würden wir uns sehr freuen:

Freigelände – FG17
Freigelände – FG16

Und beim NÖ Stand

– I.WEIPPL (Quelle: Natur im Garten, entgeltliche Einschaltung des Landes Niederösterreich)

 

MEHR ZUM THEMA

Pilzerkrankungen an der Rose

Pilzkrankheiten an Obst- und Zierbäumen: Monilia Spitzendürre

Rasenkrankheiten: Schneeschimmel – was tun?

© Copyright - Kommunalnet