Kommunalvertrieb Pirker

03.02.2022

Runter mit den Energiekosten – so geht´s

Der Strompreis explodiert. Die Großhandelspreise sind im letzten Jahr um bis zu 400 % gestiegen. Es ist offenbar höchst an der Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, wie Sie Ihre Gemeinde unabhängiger von dieser Entwicklung machen. Aber was können Sie tun?

Sie können den Spieß für Ihre Gemeinde umdrehen

Beginnen Sie gerade jetzt mit dem Aufbau grüner Energiesysteme. Die Rahmenbedingungen dafür sind so gut wie noch nie. Die Förderungen – sowohl vom Bund als auch von den Ländern – sind vorhanden. Die Technologien sind mittlerweile ausgereift und höchst effizient. Und mit Kommunalvertrieb Pirker gibt es den heimischen Partner, der Sie von der Konzeption bis zur Errichtung der Anlagen zuverlässig betreut.

Sie können ohne Kapitaleinsatz starten

Sie können in Ihrer Gemeinde  grüne Energiesysteme errichten, ohne Ihr Budget zu belasten. Noch besser: Sie werden damit sogar ein Plus erwirtschaften. Wir haben die Betreiber-und Finanzierungsmodelle, die genau das ermöglichen. Und hier reden wir tatsächlich von kompletten dezentralen Energiesystemen, also von der Gewinnung, Speicherung und dem Management grüner Energie. Wenn Sie wollen sogar inklusive des Aufbaus von Energiegemeinschaften.

Sie können auf unsere Unterstützung zählen

Über die Möglichkeiten, die Ihnen heute offenstehen, können wir Sie in einem persönlichen Gespräch gerne näher informieren.

Klicken Sie hier auf Ihren Einstieg in eine unabhängige Energie-Zukunft!

Kontakt


Oliver Dvoracek

o.dvoracek@kommunalnet.at

+43 (0) 1 890 21 30-16

– V.BÖSEL (Quelle: KV Pirker, Entgeltliche Einschaltung)

 

MEHR ZUM THEMA

Dezentrale Energieversorgung ohne Kapitaleinsatz?

Freistadt ist Vorreiter bei der Energiewende

Maximale Förderung für grüne Energie sichern!

© Copyright - Kommunalnet