Klaus Ranger, Fonds Gesundes Österreich

Gesundheit

12.05.2022

Gemeinde-Seminar: Was hat Gesundheit mit Klima zu tun?

Der Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) bietet in der Seminarreihe für kommunale Führungskräfte ein neues Seminar an: “Gemeinsam für ein gesundes Klima” findet von 9. bis 11. Juni in Egg am Faaker See in Kärnten statt. Aber was hat Gesundheit mit Klima zu tun?

Gesundheitsförderung weiterentwickeln

Gesundheitsförderung in der Gemeinde – „Das läuft bei uns bereits“. Wem das jetzt in den Sinn kommt, ist bei dem Seminar genau richtig. In diesem Seminar beschäftigen  sich Bürgermeister, Amtsleiter und ihre Teams vertiefend mit der Umsetzung von Projekten rund um Gesundheit und Umwelt in der Gemeinde/Region. Denn: trotz Pandemie dürfen wir wichtige Themen, wie den Klimaschutz, nicht aus den Augen verlieren.

Vernetzung ist dabei eines der Grundprinzipien – das heißt: inspirieren lassen, motivieren und voneinander lernen, was gut oder vielleicht auch weniger gut geklappt hat. Im Team werden anhand bereits umgesetzter Beispiele entwickeln, welche Aspekte für den Erfolg eines Projektes in der Praxis ausschlaggebend waren und künftig sein werden. Man sucht vorhandene Ressourcen und – vielleicht bisher unerkannte – Potenziale.

Als Vorbilder werden Projekte rund um den Klimaschutz vor den Vorhang geholt, der in vielen Gemeinden bereits zu erfolgreichen Ergebnissen geführt hat und sich direkt auf die Gesundheitsförderung auswirkt. Diese Ideen und ihre Umsetzung werden auf Erfolgsgeheimnisse untersucht. Gemeinsames Lernen, der Austausch und der Wissenszuwachs durch neue Inputs stehen im Vordergrund.

Klimaschutz

Das Thema Umwelt und Klimaschutz ist die große Herausforderung der Zukunft. Die Aufgaben, die auch im Bereich Gesundheit trotz Nahrungsmittelsicherheit, Hygiene und Krankenbehandlung nicht verschwunden sind, haben sich gewandelt. Umweltbedingungen entstammen nicht mehr der „wilden Natur“, sie sind – obwohl zunehmend menschengemacht – eine Bedrohung unserer Gesundheit: Hitzewellen, Unwetter, schlechte Luftqualität, ungesunde Überernährung oder bewegungsarme Lebensstile. Das verlangt eine gesundheitsorientierte Gestaltung von Verhalten und Verhältnissen und stellt damit auch Gemeinden vor große Herausforderungen.

Inhalte

  • Klimaschutz und Gesundheitsförderung in neuen/bewährten Projekten umsetzen
  • vertiefende Arbeit in der Gemeindeentwicklung
  • Vorstellung von erfolgreichen Klimaschutzthemen und Projekten
  • Kennenlernen der regionalen Projektmanager:innen
  • Gesundheitsförderung in der Gemeinde verwirklichen

Ziel

Dieses Seminar vermittelt kommunale Gesundheitsförderung mit dem Schwerpunkt Klimaschutz vor allem in der Praxis. Die Teilnehmenden lernen erfolgreiche Projekte kennen und können – gerne auch mit einem Team bis zu drei Personen – einen eigenen Projektplan erarbeiten.

Zielgruppe

kommunale Führungskräfte und ihre Gesundheitsteams

Trainer:innen

Petra Gajar, Willi Haas, Gernot Scheucher

Ort

Karnerhof, Egg am Faaker See,
Kärnten

Kosten und Anmeldung

Teilnahmegebühren: € 200 pro Person

Anmeldung bis 27. Mai 2022

Anmeldung über die FGÖ-Weiterbildungsdatenbank: https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org

MEHR ZUM THEMA

Gesundheitsförderung in der Gemeinde (weiter)entwickeln

“Aus!Zeit!” nehmen und Achtsamkeit üben

Neues Seminarprogramm für kommunale Führungskräfte präsentiert

© Copyright - Kommunalnet