WhatsApp: Der direkte & schnellste Weg zum Bürger

Gerade jetzt sollten Gemeinden ihre BürgerInnen direkt, rasch und genau dort informieren, wo diese erreichbar sind: auf WhatsApp.

Warum auf WhatsApp setzen?

Über 6 Mio. ÖsterreicherInnen nutzen WhatsApp. Somit ist die App der attraktivste Dialogkanal, um einfach und rasch mit den eigenen BürgerInnen zu kommunizieren. Dabei gilt es sowohl technisch, als auch rechtlich viel zu beachten! Für die professionelle WhatsApp-Kommunikation gibt es viele Aspekte zu beachten – was man tun und was man nicht tun sollte.

Weiters sollte die Kampagne zum Start bestmöglich konzipiert werden. Wir schulen Sie ein& erstellen Videos & Grafiken für Ihre Gemeinde, stellen Rechtstexte zur Verfügung u.v.m.

Für deine Gemeinde:

  • Einschulung

    Leicht erklärte & praktische Einschulungs- und Anleitungsunterlagen

  • WhatsApp-Einrichtung

    Von der richtigen WhatsApp-Version, über die benötigten Funktionen bis hin zur korrekten Einrichtung mit allen Möglichkeiten.

  • Rechtstexte

    Im Paket für die Gemeinden sind die benötigten Rechtstexte und relevante Nachrichtentexte inkludiert. Diese wurden gemeinsam mit Juristen gestaltet.

  • Kommunikation

    Die Gemeinden erhalten ein an sie angepasstes Erklärvideo und mehrere Grafiken zur erfolgreichen Bekanntmachung des neuen Service.

Wie könnte das in meiner Gemeinde aussehen?

Bitte kontaktiere mich für weitere Informationen zu dem Angebot

Empfehlungen:

„Danke für die ausgezeichnete Zusammenarbeit!“

„Die Gemeinde Puch bei Weiz hat sich für WhatsApp entschieden, da wir damit schnell und unkompliziert über das Gemeindegeschehen und über Hilfsmöglichkeiten für die Gemeindebevölkerung informieren können. Das positive Feedback und die zahlreichen Anmeldungen zu unserem neuen WhatsApp Kanal zeigen uns, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind.“

„Wir haben in Frastanz schon lange über den Einsatz von WhatsApp als Kommunikationsmittel nachgedacht. Da es uns sehr wichtig ist – speziell in dieser Situation – besonders rasch und unkompliziert mit unseren Bewohner*innen in Dialog zu treten, haben wir den WhatsApp-Nachrichtenservice eingerichtet. Nach knapp 1,5 Wochen haben wir bereits 520 Anmeldungen – und die Rückmeldungen sind durchwegs positiv.“

Kontakt


Veronika Bösel

v.boesel@kommunalnet.at

+43 1890 21 30 17

© Copyright - Kommunalnet