Gemeindebund

Buchtipps

03.09.2019

Einführung in das Kommunale Haushalts- und Rechnungswesen

Eine aktuelle Herausforderung, mit der sich kommunale Finanzabteilungen konfrontiert sehen, ist die Umstellung der Mittelplanung auf das internationale Rechnungswesen VRV 2015. Der neue IKW-Band gibt Antworten.

Die neueste Erscheinung “Einführung in das Kommunale Haushalts– und Rechnungswesen” des Instituts für Kommunalwissenschaften beschäftigt sich in neun Kapiteln intensiv mit dem Finanzierungs-, Ergebnis- und Vermögenshaushalt von kommunalen Finanzabteilungen. Der Band soll dabei eine “möglichst verständliche Darstellung einer trockenen, aber unentbehrlichen Materie für Politik, Verwaltung, Studierende und interessierte Bürgerinnen und Bürger” vermitteln.

Von der Entwicklungsgeschichte bis zum Budgetkreislauf

Gleich zu Beginn greift Prof. Friedrich Klug die Entwicklungsgeschichte des Haushaltsrechts nach 1945 bis 2015 auf und erläutert im weiteren Schritt die wichtigsten Eckpunkte beider Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnungen. Dabei wird auch darauf hingewiesen, dass künftig bestehende Buchhaltungssysteme für die Erfüllung der VRV 2015-Vorgaben herangezogen werden können. Ein weiteres großes Kapitel ist der Budgetkreislauf. Dabei wird in anschaulicher Weise auf beispielsweise Budgeterstellung, Budgetvollzug und Rechnungsabschluss eingegangen. Von der Entwicklung des Haushaltsrechts über den Budgetkreislauf bis hin zur maastrichtskonformen Ausgliederung aus dem Haushalt werden also alle relevanten Aspekte des komplexen Themas beleuchtet.

Übersichtliche Kapitel ermöglichen eine präzise Darstellung

Im Folgenden wird das Inhaltsverzeichnis grob aufgelistet. Die einzelnen Kapitel unterteilen sich weiter in Unterkapitel, die eine noch präzisere Abhandlung ermöglichen.

  1. Entwicklung des Haushaltsrechts nach 1945 bis zur VRV 2015
  2. Finanzwirtschaftliches Denken im Sinne der VRV
  3. Finanzierungsarten nach der endgültigen finanziellen Deckung
  4. Budgetprinzipien (Haushaltsgrundsätze)
  5. Gliederung des Haushaltes
  6. Der Budgetkreislauf
  7. Kassenwesen
  8. Reformaspekte
  9. Maastrichtskonforme Ausgliederung aus dem Haushalt

Insgesamt fünf Beilagen beziehen sich im Anhang auf die Literatur.

Informative Beilagen

Auf den letzten Seiten finden sich insgesamt fünf Beilagen, die den vorigen Input nochmals aufschlussreich verdeutlichen. Sie sind zumeist als Tabellen gestaltet und dienen somit der leichteren Übersicht. Im Anhang findet sich als Ausklang zur Literatur außerdem die Anekdote “Die drei Siebe” von Sokrates.

Details zum Buch

Autor: Friedrich Klug
Erschienen: 2018
Seitenanzahl: 82
Verlag: Eigenverlag – IKW Schriftenreihe
ISBN:13 978-3-902493-20-0
Preis: 10 Euro

In der Box “Downloads” finden Sie außerdem eine ausführliche Rezension vom Finanzdirektor der Stadt Salzburg Mag. (FH) Axel Maurer.

Bestellungen

per Post oder Fax:
Institut für Kommunalwissenschaften IKW
Pfarrgasse 14
A-4020 Linz
Tel.: +43 (0) 732 / 77 16 70
Fax: +43 (0) 732 / 7070 54 92 43

per E-Mail:
ikw(at)ikw.linz.at

im Online-Shop:
www.linz.at/bildung/IKW.asp

© Copyright - Kommunalnet