Elektroalgeräte Koordinierungsstelle EAK

Elektroaltgeräte Koordinierungsstelle

15.06.2020

Gemeinsam durch die Corona Krise

Wir erleben gerade eine der schwierigsten Herausforderungen, die ein Land und seine Bevölkerung zu bewältigen haben kann. Die aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona Virus (Covid-19) haben tiefe Einschnitte in unser Berufs- und Alltagleben mit sich gebracht.

Wer Glück hat, kann seinen Job im Homeoffice weiter ausüben. Andere wiederum setzen sich bei ihrer Arbeit einem extremen Ansteckungsrisiko aus, um andere Menschen zu retten, zu pflegen und zu versorgen. Sie kümmern sich darum, dass die Daseinsvorsorge gewährleistet bleibt. Wichtiger Bestandteil der Daseinsvorsorge ist auch die Abfallentsorgung, die insbesondere für Hygiene und damit dem Schutz der Gesundheit dient.

Zum Schutz der MitarbeiterInnen haben jedoch derzeit viele Altstoffsammelzentren/Mistplätze geschlossen oder haben nur einen eingeschränkten Betrieb. Dadurch kommt es leider auch zu Einschränkungen bei der Abgabe von Elektroaltgeräten und Altbatterien. Während Altbatterien nach wie vor fast überall im Lebensmittelhandel zurückgegeben werden können (Batterie-Sammelboxen), ist die Situation bei Elektroaltgeräten deutlich schwieriger, da insbesondere auch der Elektrohandel von den Sperrvorschriften betroffen ist.

Wir müssen in dieser schwierigen Situation trotzdem alles daransetzen, dass die Sammelmoral der Bevölkerung erhalten bleibt. Niemand sollte sich alleingelassen fühlen, wenn er vor dem akuten Problem steht eine kaputte Waschmaschine oder einen Kühlschrank entsorgen zu müssen und daheim keinen Platz hat, das Gerät zwischenzulagern. Das könnte nämlich dazu verleiten Elektrogeräte einfach irgendwo abzustellen, wo sie nicht hingehören und wo sie Mensch und Umwelt gefährden können.

Daher meine dringende Bitte: Informieren Sie die Bevölkerung intensiv und regelmäßig über die aktuellen Öffnungszeiten Ihrer kommunalen Sammelstellen bzw. über die Möglichkeiten der Entsorgung von kleinen wie großen Elektroaltgeräten und kaputten Akkus, damit diese nicht im Restmüll oder wilden Deponien landen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute in dieser schwierigen Zeit! Bleiben Sie gesund und freuen wir uns gemeinsam auf ein möglichst sicheres und umweltschonendes Leben nach der Corona-Krise!

Herzliche Grüße
Elisabeth Giehser

– M. PUCHNER (Quelle: EAK)

MEHR ZUM THEMA

Altstoffsammelzentren öffnen wieder

“Smart Waste” bringt Recyclingfortschritte

Umfrage zur Müllentsorgung

© Copyright - Kommunalnet