BMLRT/Alexander Haiden

BMLRT

12.05.2021

74 Mio. Euro für die Wasser-Infrastruktur

Die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser, die Entsorgung der Abwässer sowie der Schutz vor Hochwasser sind zentrale kommunale Aufgaben. 74 Mio. Euro investiert das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) in 812 Projekte und löst damit 274 Mio. Euro an Investitionen aus.

36,4 Mio. Euro für die Trink- und Abwasserwirtschaft

Österreichs Städte und Gemeinden setzen zur Versorgung der Bevölkerung mit bestem Trinkwasser und der fachgerechten Entsorgung der Abwässer wichtige Projekte um. Das BMLRT investiert insgesamt 36,4 Mio. Euro in 555 Projekte zur Instandhaltung und Sanierung der Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung. Ein großer Teil der Aufträge wird erfahrungsgemäß regional vergeben und sichert Arbeitsplätze in unmittelbarer Nähe. So können in einer Vorarlberger Gemeinde Quelle und Wasserbehälter saniert und 3 km Wasserleitung erneuert werden. Das 1,8 Mio. Euro Projekt wird mit rund 450.000 Euro vom BMLRT gefördert.

7,3 Mio. Euro für die Gewässerökologie

Auch die Gewässer-Ökologisierung wird unterstützt. Das BMLRT fördert 32 Projekte mit einer Gesamtsumme von 7,3 Mio. Euro. Konkret kann in einer Gemeinde in NÖ ein Abschnitt der Ybbs aufgeweitet und naturnah ausgestaltetet werden. Die Ybbs wird unterstützt, das Flussbett dynamisch selbst auszubilden und bei Hochwasser zu verändern. Die gesamten Investitionskosten dafür betragen 1 Mio. Euro, wovon das BMLRT mehr als die Hälfte fördert.

30 Mio. Euro für den Schutz vor Hochwasser

Grünes Licht gibt es für 225 Projekte für vorbeugenden Hochwasserschutz bzw. zur Instandhaltung von bestehenden Anlagen. Das BMLRT unterstützt diese mit rund 30 Mio. Euro. Damit können rund 2.600 Menschen und 930 Häuser besser vor Hochwasserereignissen geschützt werden. Eines dieser wichtigen Projekte befindet sich in einer Kärntner Gemeinde. An der Gail kommt es zum Ausbau des Hochwasserschutzes und somit zum Schutz von 86 Häusern. Den Großteil der Investitionskosten – rund 1,9 Mio. von gesamt 2,3 Mio. Euro – übernimmt das BMLRT.

274 Mio. Euro Investitionsvolumen

Die genehmigten Förderungsansuchen mit Gesamtausmaß von rund 74 Mio. Euro lösen ein Investitionsvolumen von rund 274 Mio. Euro aus. Dadurch werden rund 4.740 Arbeitsplätze in verschiedenen Bereichen wie Planung oder Baugewerbe gesichert.

Regionen profitieren

Von den Förderungen profitieren alle Regionen Österreichs. Die Investitionen des BMLRT sind wie folgt auf die Bundesländer verteilt:

  • Burgenland: 5,4 Mio. Euro
  • Kärnten: 6,4 Mio. Euro
  • Niederösterreich: 21,6 Mio. Euro
  • Oberösterreich: 15 Mio. Euro
  • Salzburg: 6,5 Mio. Euro
  • Steiermark: 7,4 Mio. Euro
  • Tirol: 4 Mio. Euro
  • Vorarlberg: 3,9 Mio. Euro
  • Wien: 3,5 Mio. Euro

Weitere Informationen: www.bmlrt.gv.at/wasser

– V.BÖSEL (Quelle: BMRLT, Entgeltliche Einschaltung)

 

MEHR ZUM THEMA

Gastgärtenförderung kann beantragt werden

Am 19. Mai ist Aufsperrtag!

5G GEMEINDESERVICE

© Copyright - Kommunalnet