haveseen - Fotolia.com

Coronavirus

Tourismus

10.06.2020

Freie Rückreise aus Kroatien fix

Die schrittweisen Grenzöffnungen schreiten voran: Demnächst könnten die Beschränkungen für Reisen nach Kroatien, Italien und Griechenland hinfällig werden. Fix ist bereits, dass ab kommenden Dienstag, 16. Juni 2020, die strenge Regelung bei der Rückkehr aus Kroatien nicht mehr gelten wird. Das hat das Außenministerium am Dienstag bestätigt. Derzeit müssen Personen bei der Einreise aus nicht-Nachbarländern noch eine 14-tägige Heimquarantäne einhalten oder einen negativen Coronatest vorweisen können.

Kroatien freut sich auf österreichische Urlauber

Nach einem Telefonat mit Bundeskanzler Sebastian Kurz verkündete der kroatische Regierungschef Andrej Plenkovic in den Sozialen Medien, dass Österreich bald die Entscheidung zur Aufhebung von Reisebeschränkungen zwischen Österreich und Kroatien treffen wird. Kroatische Medien freuten sich über die Nachricht – Urlauber aus Österreich gehören dort zu den wichtigsten ausländischen Gästen. In Sachen Anreise und Nächtigungen liegen die Österreicher von allen ausländischen Touristen in Kroatien auf Platz drei. Eine Einreise in das Mittelmeerland ist bereits jetzt möglich, allerdings gelten bei der Rückreise nach Österreich besagte Einschränkungen.

Italien-Öffnung noch nicht sicher

Auch in Italien drängt man auf eine baldige Aufhebung der Beschränkungen vonseiten Österreichs. Derzeit gilt noch für das ganze Land eine Reisewarnung. Regionale Lockerungen innerhalb gelten als nur schwer umsetzbar. Griechenland öffnet indessen seine Grenzen zu Italien mit Anfang Juli. Am Mittwoch lädt Außenminister Alexander Schallenberg Gesundheitsminister Rudolf Anschober, Innenminister Karl Nehammer und Europaministerin Karoline Edtstadler zu einem runden Tisch, um die Lockerungen im Reisebereich zu beraten. Danach will die Regierung in einer Pressekonferenz vor die Öffentlichkeit treten.

– E. SCHUBERT

MEHR ZUM THEMA

Lockerungen bei Maskenpflicht und Einreise

Österreich öffnet die Grenzen zu sieben Nachbarländern

© Copyright - Kommunalnet